Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Verbandsoffensive » Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Basistag 2020 - Wir übernehmen Schöpfungsverantwortung

Beim Basistag 2020 stehen die Themen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Schöpfungsverantwortung im Mittelpunkt.

Mehr dazu finden Sie im Menüpunkt Angebote für SIE / Basistag

Neu im kfd-Shop: kfd-Stoffbeutel für Obst,Gemüse, Gebäck

Der neue kfd-Stoffbeutel ist beim Einkauf die ideale Alternative zu Plastiktüten. Egal ob in Supermärkten, Marktständen oder Bäckereien - der Beutel ist die perfekte nachhaltige und wiederverwendbare Verpackung für Lebensmittel und wird an jeder Kasse gern gesehen. Er besteht besteht aus zwei Materialien, auf der einen Seite aus 100% nach GOTS zertifizierter Baumwolle und auf der anderen Seite aus einem Nylon-Netz. Die Stoffseite ist bedruckt mit einer kfd-Grafik – passend zur Thematik „Schöpfung bewahren“ der kfd-Verbandsoffensive.

Kosten: 1 Stck 2,50€, ab 10 Stück je 2,25€, ab 25 Stück je 2,00€
Der nachhaltige Stoffbeutel kann in beliebiger Stückzahl im kfd-Diözesanbüro bestellt werden.

Arbeitskreis "Bewahrung der Schöpfung - Nachhaltigkeit und Klimaschutz"

Das Thema Bewahrung der Schöpfung ist schon lange ein wichtiges Anliegen der kfd.
Ab Sommer 2020 rückt es im Rahmen der Verbandsoffensive für ein Jahr in den Fokus.

Das Diözesanleitungsteam suchte und fand 12 engagierte Frauen, die zu diesen Themen in einen Austausch getreten sind und aktiv auf Diözesanebene das kfd-Aktionsjahr von Sommer 2020 bis Sommer 2021 mitgestalten.


Sie interessieren und engagieren sich für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und fairen Handel, haben sich mit diesen Themen in ihrer kfd oder privat schon beschäftigt und waren bereit, in einer Arbeitsgruppe weiterzudenken, auf Diözesanebene mitzuarbeiten und Aktionsideen und Konzepte zu diesen Themen auszuarbeiten.

Diese Projektgruppe arbeitet ein Jahr, um das nächste Jahr der Verbandsoffensive, das unter dem Thema „Bewahrung der Schöpfung - Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ steht, inhaltlich vorzubereiten und zu begleiten.
Öffentlichkeitswirksame Aktionsideen und konkrete Veranstaltungsformate für die Orts- und Bezirksebene sollen entwickelt werden.

Ansprechpartnerin ist franziska.mertens@kfd-paderborn.de , Tel. 05251-5 43 92-18.

Fair unterwegs - nachhaltige Ausflugsziele

Infostand "Nachhaltige Ausflugsziele" beim Basistag 2019 - rechts: Marita Feldmann

In welcher Welt wollen wir leben? Wie muss sie gestaltet sein, dass sie lebenswert ist - jetzt und in Zukunft?

Unter diesen Fragestellungen hat der kfd-Bundesverband im März 2017 das Projekt "Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht" gestartet, mit dem Ziel, Veränderungen im Verband, in der Kommune und in der Kirche anzustoßen. Das Projekt in vier Modulen lief bis September 2018 unter Beteiligung des kfd-Diözesanverbandes Paderborn.

Grundlagen des Projektes waren die Beschlüsse der UN zu den nachhaltigen Entwicklungszielen 2015, das Weltklimaabkommen von Paris, die Enzyklika "Laudato si'" und die Position der kfd "Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht", die die Bundesversammlung im Jahr 2015 einstimmig verabschiedet hat.

Thea Jörissen und Marita Feldmann, die aus dem kfd-Diözesanverband Paderborn an dem Projekt teilnehmen, haben in diesem Rahmen im April 2018 für den kfd-Stadtverband Dortmund eine „Ökofaire Tagesfahrt“ mit bemerkenswerten Stationen nachhaltigen Handelns im östlichen Westfalen durchgeführt.

Damit wurde ein Ausflugshighlight geschaffen, bei dem interessante Informationen zur Nachhaltigkeit mit dem Spaß und der Freude eines Ausflugs kombiniert wurden – unbedingt zum Nachahmen empfohlen!

Daher haben wir auf der Tagung der kfd-Bezirkssprecherinnen 2018 aus dem gesamten Bistum faire Ausflugsziele aus dem gesamten Bistum abgefragt und diese in einer Liste zusammengetragen.

Diese Liste (siehe Download-Box am rechten Bildschirmrand) erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll kontinuierlich weitergeführt werden und zu neuen Ausflugsmodellen inspirieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Ausflugsplanung und freuen uns über Fotos und Erfahrungsberichte, die wir an dieser Stelle gerne veröffentlichen.