Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Start » Advent 2020 » 

12. Dezember

deinetwegen berührt

Das folgende Zitat von Papst Franziskus, aus dem Englischen übersetzt, hat mich besonders berührt. Die Botschaft ist eindeutig: Alles Geschaffene ist auf Gemeinschaft angelegt. Niemand lebt für sich.

Da passt das Sprichwort:
„Denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück.“

 

 

Foto: alinamd – 123rf.com

„Flüsse trinken nicht ihr eigenes Wasser;

Bäume verzehren nicht ihre eigenen Früchte;

die Sonne bescheint sich nicht selbst

und Blumen verbreiten ihren Duft nicht für sich selbst.

 

Leben für andere ist ein Gesetz der Natur.

Wir alle sind dazu geboren, einander zu helfen.

Da spielt es keine Rolle, wie schwierig es ist….

Das Leben ist gut, wenn du glücklich bist,

aber noch viel besser,

wenn andere deinetwegen glücklich sind.“

Gedankensplitter dazu:

Da ist die alte Frau (94 J.) im Altenheim, die ich sonst regelmäßig besucht habe und jetzt über ein halbes Jahr nicht mehr gesehen habe. Ich rufe sie hin und wieder an und bin berührt, wie gut sie mit ihrer Situation umgeht.

Da erfahre ich von einer Kollegin, die allein lebt, dass sie in Quarantäne ist und ein paar Tage bangen muss, ob sie infiziert ist. Ich stelle ihr einen Blumengruß vor die Tür.

Da sind die Bitt-Briefe um Spenden, sie häufen sich vor Weihnachten, heute waren es drei. Ich denke an einen Rat: Wähle zwei oder drei aus, wo dich das Anliegen besonders berührt.

Ja, und dann ist da noch Luisa (86 J.). Sie klagt mal wieder, wirres Zeug geträumt zu haben und das sie am liebsten nicht mehr wach würde. Ich weiß inzwischen damit umzugehen, wechsle das Thema und erzähle von früher.

 

 

Marianne von Rüden
Geistliche Begleiterin der kfd St. Vincentius Scherfede