Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Nachrichten » Aktuelles » 

"Frauenstimmen" zum Ökumenischen Kirchentag

< Maria Schleyer prägt seit 30 Jahren die Arbeit des kfd-Diözesanverbands
07.05.2021

Vom 13. bis 16. Mai 2021 findet der Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) statt - aufgrund der Corona-Pandemie digital und dezentral. Auch für den Frauengottesdienst des Christinnenrates wurde eine digitale Alternative entwickelt.

Unter dem Motto ÖKT to go "SCHAUT MA(H)L. Frauenstimmen zum ÖKT" veröffentlichen die Mitgliedsorganisationen des Christinnenrates zwischen dem 8. und 16. Mai 2021 täglich einen Impuls über Facebook und Instagram.

Autorinnen unterschiedlicher Konfessionen teilen ihre Gedanken zum Thema der Mahlgemeinschaft.

Die Impulse werden veröffentlicht auf folgenden Social Media-Kanälen:
vom 8. bis 10. Mai: kfd (www.facebook.com/kfd.bundesverband)
vom 11. bis 13. Mai: EFiD (www.facebook.com/evangelisches.zentrum)
vom 14. bis 16. Mai: WGT (www.facebook.com/weltgebetstag)  

Die Beiträge sind auch unter dem Hashtag #schautmahl auf Instagram zu finden und über den Link Frauenstimmen zur Mahlgemeinschaft auf der Seite des Christinnenrates.

Ein Tipp zum Programm:
Beim Ökumenischen Kirchentag wird am Freitag, 14. Mai 2021 um 20 Uhr auf www.oekt.de das Oratoriums EINS digital uraufgeführt. In diesem Oratorium spielt Junia, die Apostelin und seit Januar Namensgeberin der kfd-Mitgliederzeitschrift, eine wichtige Rolle. Die Nutzung dieses Livestreams ist kostenfrei.

Im Themen-Schwerpunkt "Religiöse Vielfalt" wirkt die Geistliche Begleiterin im kfd-Bundesvorstand Ulrike Göken-Huismann am Samstag, 15. Mai 2021 (15.00 Uhr – 16.00 Uhr) bei der Live-Veranstaltung „In welcher Welt wollen wir leben? -  Eine Stunde zu religiöser Vielfalt“ mit. Die Live-Übertragung ist ohne Voranmeldung frei zugänglich.

Das ganze Programm des Ökumenischen Kirchentags ist zu finden auf www.oekt.de

(Um die Links zu aktivieren: bitte auf  "mehr" klicken)