Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Nachrichten » Aktuelles » 

Frauen aus der kfd und von Maria 2.0 fragen: „Wofür brenne ich?“

< Projekt "Himmlisch weiblich" mit Bildhauerin Nina Koch
09.06.2021

"Feuer + Flamme Wofür brenne ich?" lautet das Thema der vierten FrauenKIrche in St. Kilian in Paderborn. Foto: kfd/Katharina Brechmann

Bei der vierten FrauenKirche in Paderborn geht es um die Frage „Feuer und Flamme - Wofür brenne ich?“ Dazu lädt der kfd-Diözesanverband alle Interessierten am Montag, 21. Juni, um 19 Uhr, in die Kirche St. Kilian, Im Samtfelde 57b, ein. Diesmal haben die Geistliche Begleiterin Mechthild Wohter, Präses Roland Schmitz, die Vorsitzende Katharina Brechmann und Dorothee Brünger vom kfd-Diözesanleitungsteam die Wort-Gottes-Feier mit Engagierten der Bewegung Maria 2.0 vorbereitet. Die kreative und lebensnahe Gestaltung spricht immer wieder neue Besucherinnen an. Die FrauenKirche ist offen für Suchende und Fragende. Gottesdienst und Segen, Atmosphäre bei Musik und Kerzenschein prägen den Verlauf. Musikalisch umrahmt wird die Feier von der Gemeindeband St. Julian in Paderborn.

Die aktuellen Beschränkungen erlauben 96 Teilnehmende. Sie werden gebeten, medizinische Schutzmasken zu tragen und ein Blatt zur Datenerfassung auszufüllen. Anmeldungen erfolgen ausschließlich an das kfd-Diözesanbüro unter sekretariat@kfd-paderborn.de. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Seit elf Jahren wandert die FrauenKirche durch das Bistum. Der fünfte und letzte Termin im Paderborner Süden ist am Montag, 13. September, um 19 Uhr.