Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum

kfd-Mobil 2015

kfd-Mobil -Tour 2015: Eindrücke

       
1. Mai 2015in Paderborn-Mastbruch auf dem Pfarrfest St. Joseph
3. Mai 2015in Menden auf dem Pfarrfest St. Marien
6. Mai 2015in Lügde auf dem Klosterplatz
9. Mai 2015in Höxter auf dem Wochenmarkt
10. Mai 2015in Clarholz auf dem Pfarrfest St. Laurentius
16. Mai 2015in Arnsberg auf dem Gutenbergplatz
21. Mai 2015in Eslohe an der Hauptstraße
22. Mai 2015in Salzkotten auf dem Wochenmarkt
29. Mai 2015in Fröndenberg am Pfarrzentrum St. Marien
4. Juni 2015in Oerlinghausen auf dem Pfarrfest St. Michael
12. Juni 2015in Herne in der Einkaufszone an St. Bonifatius
3. Juni 2015in Wanne- Eickel Holsterhausen an der Kirche Hl. Familie
14. Juni 2015in Hamm auf dem Georgsplatz
20. Juni 2015in Dortmund-Körne auf dem Kirchplatz St. Liborius
21. Juni 2015in Westerwiehe auf dem Kirchplatz St. Laurentius
21. Juni 2015in Wiedenbrück auf dem Kirchplatz St. Pius
27. Juni 2015in Dortmund vor dem Signal-Iduna-Park
28. Juni 2015in Kaunitz auf dem Kirchplatz St. Marien
5. Juli 2015in Espeln vor dem Bürgerhaus beim Fest des Pastoralverbundes
12. Juli 2015

in Stukenbrock auf dem Pfarrfest St. Achatius

25. Juli bis 1. August 2015in Paderborn vor dem Dom
2. August 2015in Lichtenau an der Annenkapelle
8. August 2015in Paderborn vor der Bank für Kirche und Caritas
16. August 2015in Altenhundem auf dem Stadtfest
21. August 2015in Delbrück Cocktailabend in Pastors Garten
22. August 2015in Paderborn am Westerntor
30. August 2015in Brilon auf dem Altstadtfest
5. September 2015in Wiedenbrück auf dem Kirchplatz St. Ägidius
5. September 2015in Bielefeld Heepen
6. September 2015in Höxter-Bruchhausen auf dem Ökumenischen Pfarrfest
10. September 2015in Lünen auf dem Kirchplatz Herz Jesu
11. September 2015in Menden in der Fußgängerzone
12. September 2015in Balve auf dem Drostenplatz
12. September 2015in Sundern auf dem Stadtfest
13. September 2015in Holzwickede auf dem Pfarrfest Liebfrauen
16. September 2015in Paderborn auf der Ehrenamtsbörse vor dem Rathaus
20. September 2015in Dortmund auf dem Kirchplatz St. Suitbertus
26. September 2015in Dortmund Lütgendortmund und Marten
27. September 2015in Bahmenohl auf der Gewerbeschau
1. Oktober 2015in Paderborn vor dem Forum St. Liborius
3. Oktober 2015

in Körbecke auf dem Bauernmarkt

das kfd-mobil 2015 informierte ...

über Themen und Angebote der kfd.
An jedem Einsatzort stand ein spezielles kfd-Anliegen und Thema im Mittelpunkt. Mit unterhaltsamen Aktionen informierten die kfd-Frauen über ihren Verband und präsentierten ihre Angebote.

 

 

das kfd-Mobil brachte Themen mit ...

Klicken Sie auf das Plakat und Sie erfahren mehr zu diesem Thema ...

 

Wissenswertes zum kfd-Mobil 2015

Das kfd-Mobil kommt ………

  • zu Ihnen, in Ihren Ort, in Ihren Bezirk
  • zwischen April und Oktober 2015
  • macht Halt auf öffentlichen Plätzen
  • bei geeigneten Veranstaltungen
  • für ca. 1 – 3 Std.,

das kfd-Mobil weckt Interesse ………

  • für unseren Verband
  • für die Angebote und Aktivitäten Ihrer kfd, in Ihrem Pastoralen Raum, in Ihrem Bezirk
  • für die Ziele der kfd

das kfd-Mobil unterstützt Sie ………

  • bei der Werbung neuer Mitglieder
  • bei der Information über unseren Verband

das kfd-Mobil bringt mit ………

  • Informationen zu einem von Ihnen ausgewählten kfd-Themen
  • Material für Aktionen rund um das kfd-Mobil (z.B. Glücksrad, Schatzkiste u.ä je nach Thema …)
  • die nötige technische Ausrüstung dazu,
  • eine Fahrerin, die die Aktionen mit Ihnen gemeinsam aufbaut und die mit Ihnen zusammen Frauen über die kfd informiert und zur Mitgliedschaft motiviert
  • Giveaways/kleine Werbegeschenke
  • Informationsmaterial, Broschüren über die kfd

das kfd-Mobil braucht ………

  • Sie !
  • Frauen, die begeistert sind für die kfd, an Ihrem Ort, in Ihrem Pastoralen Raum, in Ihrem Bezirk, für die kfd bundesweit
  • Frauen, die rundum für eine angenehme Atmosphäre sorgen, Getränke etc. anbieten
  • Frauen, die das Publikum freundlich ansprechen
  • Frauen, die Passantinnen motivieren, sich an den vorhandenen Aktionen zu beteiligen
  • Frauen, die mit guten Argumenten für die kfd werben, Interesse für eine Mitgliedschaft wecken und zur Mitgliedschaft motivieren
  • Frauen, die mitmachen bei einem Rahmenprogramm (Musik, Tanz o.ä.

Was wird durch den Diözesanverband bereitgestellt bzw. vorbereitet?

  • der Tourenplan für das kfd-Mobil (Oktober/November 2014)
  • eine Übersicht über die fünf angebotenen Themn und Aktionen dazu (bis Ende Dezember 2014). Sie wählen daraus ein Thema aus.
  • eine Handreichung zur Vorbereitung mit vielen wichtigen Angaben und Anregungen zu dem von Ihnen ausgewählten Thema (erscheint im Januar 2015).
  • ein Konzept für  das Vorbereitungstreffen im Frühjahr 2015in den Bezirken
  • Material für die Öffentlichkeitsarbeit:
    - Textvorschläge, Einladungen, Pressetexte, Plakate etc. zum Runterladen,
    - Werbebanner mit Datum und Ort der Busaktion, das einige Tage vor der Aktion über eine  
      Straße gespannt werden kann
    - langes Banner zum Aufhängen z.B. am Kirchturm
    - Gutscheine (z.B. 1 Kaffee, 1 Getränk, 1 Müsliriegel o.ä.) zum Verteilen als Werbung
  • … und natürlich auch das kfd-Mobil, seine Ausstattung und die Fahrerin!

Wie bereiten Sie sich und weitere Frauen auf die Mitgliederwerbung am kfd-Mobil vor?

  • Sie nehmen teil an einem Vorbereitungstreffen in Ihrem Bezirk / Ihrem Pastoralen Raum, in Ihrer Region (im Frühjahr 2015), bei dem sich die mitwirkenden Frauen auf ihren Einsatz zur Mitgliederwerbung am kfd-Mobil vorbereiten.
    Themen werden sein:
    Wie geht das: kfd-Mitgliedergewinnen durch das „kfd-Mobil“? Welche Frauen können wir für die kfd interessieren und als Mitglied gewinnen?
    sowie Vorbereitung auf die von Ihnen ausgewählten Themen.

Was tun Sie als Vorstand/Leitungsteam, das das kfd-Mobil anfordert?

  • Sie überlegen, wo und zu welcher Gelegenheit ein Einsatz des kfd-Mobils sinnvoll ist und erfolgreich sein kann
  • Sie schicken Ihre Terminanfrage an das kfd-Diözesanbüro
  • Sie motivieren Frauen zur Mitarbeit:

Nötig sind
- Frauen, die sich um Getränke und ähnliches kümmern,
- Frauen, die die vorhandenen Aktionen betreuen,
- Frauen, die Passantinnen ansprechen, Interesse für eine Mitgliedschaft wecken und und zur Mitgliedschaft motivieren

  • Sie organisieren Standort, Getränke u.ä.
  • Sie laden im Vorfeld gezielt Frauen ein, zum kfd-Mobil zu kommen, durch persönlichere Ansprache, durch Plakate, Presse usw.
  • Sie bleiben am Ball und bleiben mit den Frauen, die durch das kfd-Mobil auf die kfd aufmerksam wurden, in Kontakt.
  • Sie beteiligen sich mit 50€ pro Einsatz an den Kosten für Bus, Benzin, Fahrerin, Material.

 

 

und 2016 ...?

Das Paderborner kfd-Mobil war im vergangenen Jubiläumsjahr 2015 ein großer Erfolg – auch für die Mitgliederwerbung. Anhand der erfolgten namentlichen Meldungen neuer Mitglieder konnte festgestellt werden, dass dort, wo das kfd-Mobil war, im Durchschnitt 9 neue Mitglieder pro kfd gewonnen werden konnten.

Dieser Erfolg des „Paderborner kfd-Mobils“ hat den kfd-Bundesvorstand motiviert, für die Aktion 2016 ebenfalls ein kfd-Mobil auf die Reise zu schicken.

Ausgestattet ist es mit Material zur diesjährigen Aktionsidee "Häng' dich rein ins Netz, das Frauen trägt": 20 bequeme, netzbespannte Liegestühle, ein großes Netz, Ständer, Stehtische, Bildschirm für kfd-Filme, Lautsprecherbox, Infomaterial, Giveaways u.a.m.

Eine kfd-Mobilfahrerin des Diözesanverbandes wird wie im letzten Jahr das kfd-Mobil an die Einsatzorte fahren und dort bei den Aktionen zusammen mit kfd-Frauen aktiv sein.

Suche

 

Fahrplan und Stationen

Download

Material zur Vorbereitung des
Aktionstages mit dem kfd-Mobil
finden kfd-Vorstände im Menü

kfd-intern
Menüpunkt "Material für die kfd-Arbeit" - Mitgliederwerbung)