Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Wir über uns » Bezirke » Lichtenau

Lichtenau

kfd - Bezirk Lichtenau

Bezirk:Lichtenau
Dekanat:Büren-Delbrück
Region:Hochstift Paderborn
kfd-Mitglieder:2035
Anzahl der kfd-Gemeinschaften:11
Homepage:keine Hompage
Bezirksvorstand:1. Vorsitzende
Relindis Meschede
Bad Wünnenberg-Leiberg
Tel.: 02953 99786

2. Vorsitzende
Renate Lübbers
Lichtenau
Tel.: 05295 8620
E-Mail: s.luebbers(at)arcor.de

Kassiererin
Waltraud Fastlabend
Bad Wünnenberg-Haaren
Tel.: 02957 386
E-Mail: w.fastlabend(at)t-online.de

Schriftführerin
Tanja Schliephak
Bad Wünnenberg
Tel.: 02953 8452
E-Mail: tanja(at)schliephak.de

Geistliche Begleitung
Annette Wagemeyer
Lichtenau
Tel.: 05295 1690
E-Mail: annette.wagemeyer(at)t-online.de

Bezirkspräses
Pfarrer Josef Wördehoff
Lichtenau
Tel.: 05295 1532
E-Mail: josef.woerdehoff(at)freenet.de
Schwerpunkte / besondere Aktivitäten:
Wir stellen vor:Ausflugsziele und Wallfahrtsmöglichkeiten im Bezirk 

Stiftung Kloster Dalheim LWL Landesmuseum für Klosterkultur
Mittelalterliches Frauenkloster, Augustiner Chorherrenstift, barocke Blütezeit, Preußische Staatsdomäne, Gutshof – Nach 550 Jahren bewegter Vergangenheit ist das Kloster Dalheim in eine neue Epoche seiner Geschichte eingetreten. Heute beherbergt es ein in Deutschland einzigartiges Museum für klösterliche Kulturgeschichte. Bedeutsame und wertvolle Exponate finden ihren Platz innerhalb der fast vollständig erhaltenen Klosteranlage, die sich bis heute ihre beeindruckende Kraft und Ruhe bewahrt hat. Bemerkenswert ist die fast vollständige Erhaltung der Anlage. Selten haben wie hier die wesentlichen Bestandteile eines Klosters einschließlich der Wohn- und Wirtschaftsbauten alle Umgestaltungen überdauert. Mit seinem gotischen Kreuzgang, üppigen Gärten und den neu gestalteten Ausstellungsräumen lädt das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Dalheim ein, die faszinierende Fülle klösterlicher Kultur zu entdecken. Und dazu gehören nicht nur ora et labora, sondern auch Musik und Theater, Essen und Trinken, bedeutende Kunstschätze, Bau-, Buch- und Gartenkunst. Auf den Spuren der Dalheimer Geschichte gewinnen Besucherinnen und Besucher einen außergewöhnlich lebendigen Eindruck von dem, was klösterliches Leben über die Jahrhunderte hinweg bedeutet hat. Und auch davon, warum es für uns heute wichtig ist.

Infos:
Stiftung Kloster Dalheim
LWL-Landesmuseum für Klosterkultur
Am Kloster 9
33165 Lichtenau

Schreibtelefon (für Gehörlose): 0251 591-4799
Tel.: 05292 9319-0 
eMail: 
kloster-dalheim(at)lwl.org

Wallfahrtsort Kleinenberg
Die Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“ mit dem Gnadenbild der „Helferin vom Berge“ ist ein kulturelles und religiöses Juwel im Paderborner Land. Pilgerinnen und Pilger können sich an der wunderschönen Barockkirche erfreuen. Nach dem Volksmund war die Erscheinung des Gnadenbildes Anlass zur Entstehung der Wallfahrt. Das Besondere der Wallfahrtskirche ist der nur innen sichtbare kuppelförmige Aufbau über dem Kirchenschiff, der durch alte Malerei besticht. Die Figuren schuf Johannes Philipp Pütt aus Paderborn.
Von Mai bis Oktober kommen, vor allem an den Hauptfesten Mariä Heimsuchung und Mariä Geburt, tausende Pilgerinnen und Pilger. Das weiträumige Wallfahrtsgelände erstreckt sich über die Kreuzwegallee und Rosenkranzweg zum Brunnen mit der Lourdesgrotte und dem Goldfischteich. Dort lädt die Gottesmutter ein, Kraft, Trost und Hoffnung zu schöpfen. Maria möchte in allen menschlichen Anliegen und Sorgen Fürsprecherin, Helferin und Mutter sein.
In der Wallfahrtskirche vor dem Gnadenbild der „Helferin vom Berge“ und am Mutter-Gottes-Brunnen können Frauen bei einem besinnlichen Besuch für den Alltag auftanken.

Infos:
Weitere Informationen:
Pöhlenstraße 13
33165 Lichtenau-Kleinenberg
http://wallfahrt-kleinenberg.de
Tel.: 05647 221 
eMail: 
info(at)wallfahrt-kleinenberg.de
kfd-Gemeinschaften im Bezirk:

St. Achatius, Atteln
St. Agatha, Bleiwäsche
St. Agatha, Leiberg
St. Andreas, Henglarn
St. Antonius, Bad Wünnenberg
St. Joh. Bapt., Herbram
St. Joh. Enth., Asseln
St. Kilian, Lichtenau
St. Maria Magdalena, Husen
St. Marien, Fürstenberg
St. Vitus, Haaren