Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Nachrichten » Aktuelles » 

Überwältigende Resonanz: 300 Besucherinnen bei der Frauenkirche

< Jetzt anmelden zur Alternativen Wallfahrt nach Elspe
19.04.2018

Mit fast 300 Besucherinnen erlebte die Frauenkirche eine überwältigende Resonanz. Schnell mussten viele Festzeltgarnitur-Bänke hergeholt werden, damit alle Platz fanden. Die kfd-Frauen und weitere Interessierte waren der Einladung zur dritten Veranstaltung in der „Kirche der Jugend“ in Hardehausen gefolgt. Das Vorbereitungsteam nahm diesmal Maria von Magdala in den Blick. „Sie verkündete als Erste die Osterbotschaft“, erinnerte die Geistliche Begleiterin des kfd-Diözesanverbands Christa Mertens an die Apostelin der Apostel. „Bei der letzten Frauenkirche ging es um das Speed Dating mit Gott. Da gab es viele Stimmen von über 150 Frauen, die sich in ihrem Glauben austauschten. Heute ist es trotz der großen Zahl an Teilnehmerinnen ruhiger, aber inhaltlich bietet das Leben der Jüngerin Jesu enormen Sprengstoff“, ergänzte Diözesanpräses Roland Schmitz. Während des beeindruckenden Wortgottesdienstes machten sie deutlich, dass alle am Beispiel dieser Apostelin den Dienst der Frauen in der Kirche entdecken könnten. Bei der Gestaltung des Abends wurden sie von Waltraud Albers aus Scherfede und der Leiterin der kfd-Bezirks Warburg, Margret Sommer aus Lütgeneder, unterstützt. Besondere Akzente setzten Heinrich Lammers aus Hardehausen an der Orgel und die liturgische, meditative Tanzgruppe aus Paderborn-Sande. Nach der Wortgottesfeier verweilten die Frauen noch lange im Kreuzgang, wo sie sich bei einem leckeren Imbiss und Getränken über das gerade Erlebte und andere Themen austauschten. Waltraud Albers lud zum Mitmachen im Organisationsteam ein. Weitere Veranstaltungen gibt es an den Montagen, 25. Juni, 8. Oktober und 3. Dezember, jeweils um 19 Uhr.