Start  |  Seitenstruktur  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Nachrichten » Aktuelles » 

Hören, sehen, riechen, fühlen, schmecken – mit allen Sinnen

< Abschied und Neubeginn im kfd-Diözesanvorstand
16.03.2013

Besucherinnen genossen Frauenkirche in Schwerte


 „Mit allen Sinnen da zu sein ist heute das Thema“, begrüßte die Geistliche Begleiterin Christa Mertens zahlreiche Gäste der Frauenkirche in der Katholischen Akademie in Schwerte und bat sie im Halbkreis um den Altar Platz zu nehmen. 

Das Vorbereitungsteam lud dazu ein, das Hören, Sehen, Riechen, Fühlen und Schmecken in die Bitten und Gebete einzubinden und dabei den Sinnen nachzuspüren. Die Frauen konnten verschiedene Stationen ansteuern, die neben meditativen Momenten viel Spaß boten. Da galt es am Fühlbuffet unter einem Tuch Gegenstände zu ertasten, die Nase überall herein zu stecken und dabei Gerüche in Beutelchen und Döschen zu erraten oder Geräusche, wie das Durchreißen von Papier und das Gießen von Wasser, zu erkennen. Wieder angekommen in der Kirche, sprach Präses Schmitz das Sehen an. Herrliche Aufnahmen von Landschaften und Impressionen aus der Natur inspirierten die schauenden Frauen. Die Präsentation bot zudem geistvolle Ideen und stimmungsvolle Musik. „Wir wollen es uns schmecken lassen“, lud das Vorbereitungs-Team zum Genuss von Brot, Wein und Traubensaft ein. Alle erhielten ein Misereor-Bändchen in den Farben des Regenbogens. Als Abschlussgebet lasen sie gemeinsam die darauf verfassten Segenswünsche. Für das besondere Gelingen der Feier sorgte der Singekreis Hl. Familie Dortmund-Marten unter der Leitung von Eva Möller.

Zu den nächsten Veranstaltungen an den Sonntagen, 5. Mai und 14. Juli sind alle Interessierten herzlich eingeladen.