Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Impulse » Mai 2016

Mai 2016

Pfingstwunder

Foto: Dorothee Brünger

Pfingsten ist neben Ostern und Weihnachten das dritte große Fest im Kirchenjahr. Es ist ein sehr ermutigendes Fest. Wir können darauf vertrauen: der Geist Gottes wird dafür sorgen, dass wir gestärkt werden in dem, was für uns persönlich wichtig ist. Jesus hat in einem Land weit weg von uns gelebt. Er hat eine Sprache gesprochen, die wir nicht verstehen würden. Trotzdem kann er uns nahe sein und wir können ihn verstehen. Christinnen und Christen gibt es überall auf der Welt und auch sie sprechen teils eine uns unbekannte Sprache. Trotzdem sind wir mit ihnen allen durch unseren Glauben verbunden. Speziell wir Frauen verstehen einander auch durch die weltumspannende Idee des Weltgebetstags. Die Geschichte über den Ursprung unserer christlichen Gemeinschaft steht im 2. Kapitel der Apostelgeschichte: Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen. Es wohnten aber in Jerusalem Juden, die waren gottesfürchtige Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. Als nun dieses Brausen geschah, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden...

 

Dorothee Brünger

Suche