Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Impulse » März 2014

März 2014

Masken

Seit Jahren schon laufe ich mit einer Maske, und sie ist mein zweites Gesicht geworden. Eines Tages werde ich dir gleichgültig sein, denn du willst nicht, dass wir uns vor dir verstecken.

Ich trage eine Verkleidung. Ich habe gelernt, wie man es macht, seine Schwächen zuzudecken und die Gefühle zu verbergen. Mein Gesicht ist stumpf geworden. Ich lächle verbindlich, aber mein Leben ist nicht echt. Ich lege Sicherheit an den Tag, aber in Wirklichkeit spiele ich Theater. Ich tue so, als fiele mir alles in den Schoß, als irrte ich mich niemals, als hätte ich weder Sehnsucht noch Heimweh...

Warum bin ich nicht so, wie ich wirklich bin?

Wenn ich allein und für mich bin, fällt mir die Maske vom Gesicht.

Ich danke dir, dass du mir die Chance gibst, es noch einmal zu versuchen:

Vor deinen Augen, unter deinem Schutz.

Amen.

 

 

zurück zur Übersicht

Suche