Start  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Impressum
Aktuelle Seite: Startseite » Impulse » April 2018

April 2018

Frühling

Foto: K. Brechmann

"Denn das kreisende Jahr lässt nach des Winters
Frost und Nacht den Frühling die Erde für Ostern bereiten,"
so heißt es in einem Hymnus der Fastenzeit.

Nach einem langen und kalten Winter freuen wir uns auf
den Frühling und die Wärme. Als ich mich in diesen Tagen
mit dem Rad in die Paderborner City aufmache, werde ich
am Liboriberg von Frühlingsblühern überrascht.
Ein Blumenband farbiger Krokusse bricht aus der kalten Erde
auf und wird zu einem prachtvollen Blütenteppich.
Eine Freude für alle, die hier unterwegs sind.
Ich steige vom Fahrrad ab und mache ein Foto.
Dabei fällt mir dieses Gedicht von Eduard von
Mörike ein. Er schrieb es 1828.

Er ist's
Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen bald kommen.
-Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Ich wünsche Ihnen den Aufbruch und die Wärme des Frühlings
und die österliche Lebendigkeit in ihren Beziehungen.

 

Katharina Brechmann

Suche